Backlinks als Rankingfaktor

Für ein gutes Suchmaschinen Ranking gibt es viele Faktoren. Fest steht jedenfalls, dass man viele gute Backlinks benötigt, um im Google Ranking ganz weit vorn stehen zu können. Dabei gibt es viele Wege nach oben und von daher gibt es auch eine große Anzahl an Möglichkeiten, an Backlinks von anderen Blogs zu kommen. Diese sind immer besonders wertvoll, wenn es sich um einen themenrelevanten und guten Blog handelt.

Möglichkeiten, die am wenigsten Kosten verursachen, sind beispielsweise hochwertige Artikel. Diese stellen nämlich die Basis für Backlinks dar. Es gibt einige Tutorials, Listen und Anleitungen, wie ein hochwertiger Text verfasst werden kann. Wer sich damit also nicht so gut auskennt, sollte erst einmal alles genau durchlesen. Man muss sich zunächst immer selbst fragen, was man gerne in einem Blog lesen würde. Welche Themen sind derzeit wichtig und was beschäftigt die potentiellen Leser? Sehr gute Artikel können zudem bei Web News Portalen

hochgeladen werden. Es gibt sogar Social Websites, die sich nur mit fachspezifischen Homepages befassen. Auch hier könnte es sich lohnen, einen Beitrag zu markieren. Soziale Profile sind eine weitere Möglichkeit, sich selbst und seine Homepage bekannter zu machen. Facebook, XING und Co. Bieten die besten Grundlagen. Der Linkaustausch gilt als besonders beliebte Möglichkeit und wird somit von immer mehr Menschen genutzt. Wenn man eine Kontaktanfrage bekommt, in der nach Linktausch gefragt wird, sollte man sich zunächst die Homepage genauer ansehen und gucken, ob sie überhaupt themenrelevant ist. Sollte alles passen, kann es nie schlecht sein, Links auszutauschen. Indirekte gegenseitige Verlinkungen sind ebenfalls nicht schlecht. Linkbaits stellen eine weitere Möglichkeit dar. Hierbei handelt es sich um spezielle Artikel, die nur dafür da sind, Backlinks zu generieren.

Wer sich etwas hervorheben will, der könnte auch mal ein Interview veröffentlichen. Je bekannter die Person, desto besser, allerdings muss es sich dabei nicht um die hippste Bloggerin oder den besten Blogger der Welt handeln. Man muss immer klein anfangen und meistens erhält man nur positives Feedback, nachdem solch ein Interview veröffentlicht wurde. Die Daten müssen dann natürlich verlinkt werden. Das Internet bietet aber auch einige hochwertige Verzeichnisse.

Auf diese Weise kann man mit wenig Aufwand thematisch relevante Backlinks generieren. Diese werden einem besonders helfen, im Ranking hochzurutschen. Unter Umständen können auch regionale Backlinks sinnvoll sein und diese sind wirklich sehr einfach zu bekommen. Meistens gibt es eigene Linklisten und wenn man ganz nett anfragt, wird man auf jeden Fall ein „Ja“ zurückbekommen. Wie man sieht, gibt es jede Menge Möglichkeiten, Backlinks zu erzeugen. Man muss sich nur ein bisschen informieren oder gibt diese Arbeit in die Hände eines Backlinks Service.

Backlinks als Rankingfaktor